Willkommen auf www.olworld.de - private Homepage von Olaf Lenk.
Projekte und Blog

Projekte:


Seite: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Ansicht: 3 5 10 News

Olaf schrieb am 27.04.2015:
Hallo Sascha,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Das PHILIPS habe ich nur einmal soweit abgeschliffen, bis die Kratzer und Riefen in dem Furnier nicht
mehr zu sehen waren. Da die Schäden ziemlich tief waren, mußte ich sehr viel von der doch recht
dicken Furnierschicht abschleifen. Wichtig ist, hierbei ganz genau zu arbeiten und man muß
höllisch aufpassen, nicht durch das Furnier zu schleifen. In den Ecken und Kanten habe ich per
Hand geschliffen, die planen Oberflächen mit einem Delta-Schleifer.

Danach habe ich das Chassis vom Schleifstaub ordentlich gereinigt.
Um das Furnier wieder aufzufrischen habe ich handelsübliche Holzbeize, Farbe 2522 Kirschbaum
genommen und aufgetragen. Da ich die Farbe etwas dunkler haben wollte, habe ich das Chassis
zweimal gebeizt.

Nach dem Durchtrocken habe ich das Chassis mit handelsüblichen wasserverdünnbaren Holzlack in
Seidenglanz lackiert. Damit es besser aussieht habe ich die erste Lackschicht nach dem Trocknen
mit einem ultrafeinem Schleifschwamm wieder angerauht und danach nochmal lackiert.
Da ich das Radio nicht in Hochglanzoptik haben wollte, bin ich so zufrieden.

Erst hatte ich überlegt, ob ich das Chassis zu einem Tischler geben sollte, der es mit
einer Schelllackoberfläche versieht. Das wäre dann aber hochglänzend geworden und entspricht
glaube ich, nicht dem Original. Zumal diese Prozedur sehr arbeitsintensiv und teuer ist.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen und wünsche Ihnen viel Erfolg und Freude bei der
Restauration.

Viele Grüße aus Nordfriesland.
Olaf.

Sascha schrieb am 26.04.2015:
Hallo Olaf,

darf ich Sie mal fragen mit was Sie das Capella Reverbeo lackiert haben und ob Sie das Gehäuse
mehrfach lackiert und zwischengeschliffen haben ?
Es sieht einfach fantastisch aus !
Ich selber bin auch gerade glücklicher Besitzer dieses Radios geworden.Neben einer Gehäuserestauration
stehen die üblichen Arbeiten an....
Skalenbeleuchtung erneuern,Elkos,R's,Chassis säubern,etc.,etc.....

Beim Gehäuse bin ich mir halt unschlüssig ob ich es einfach abschleife und mit Wachs und Politur
behandel oder ob ich das Wagnis einer Lackierung eingehe.
Die Lackierungen sind ja bei den alten Radios immer ein großes Thema und gerade bei den hochglanzpolierten
glatten Lackoberflächen scheitert es ja meißt mit den üblichen Lackiermöglichkeiten im Hobbybereich
zumal ja auch die alten Lacke nicht mehr zu bekommen sind.

Ich würde mich daher über eine Anregung Ihrerseits freuen.

Mit besten Grüßen,
Sascha Sieber

Olaf schrieb am 12.03.2015:
Hallo Sergio,

vielen Dank für Deine nette Nachricht.
Es freut mich, daß Dir mein Bericht gefällt
und er Dir bei Deinem Projekt ein wenig weiterhilft.

Schön, daß es immer noch Liebhaber gibt, die den
puren Röhrenklang zu schätzen wissen und die alten
Schmuckstücke wiederbeleben.

Ich drücke Dir die Daumen, daß Dein Philips weiterhin
ohne Störungen funktioniert und Du den Supersound
geniessen kannst.

Viel Spaß und
Grüße aus Nordfriesland in die Schweiz.

Olaf.

Sergio schrieb am 12.03.2015:
Hallo Olaf.

Habe soeben aus meinem Keller den Philips Radio Jupiter 521
Stereo B5D21A Nussbaum aus seinem Dornröschenschlaf erlöst.
Dieses Radio haben meine Eltern vor ca. 50 Jahren gekauft.
Er ist noch in einem relativ guten Zustand. Habe einen
neuen Stecker montiert, ihn entstaubt und angeschlossen. Er
funktioniert einwandfrei und hat im Vergleich mit den
heutigen Radios einen Supersound! Nun steht er in meinem
Bastelraum und es ist ein grosser Genuss, mit diesem Teil
Radio zu hören. Habe dann im Internet gegoogelt und bin
auf deine Seite gestossen. Gratuliere zu deinem Prunkstück,
ich hoffe, dass du genau so viel Freude an dem guten Stück
hast wie ich.

Grüsse aus der Schweiz
Sergio

Sven schrieb am 08.12.2014:
Hey Olaf ;)

Wird Zeit für ein neues Großprojekt. Vielleicht wenn die neue Kiste kommt inklusive Wasserkühlung etc. Wir schnacken
Seite: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Ansicht: 3 5 10 News